Psychotherapie heißt nicht,
Therapie an der Seele,
sondern
Therapie mit seelischen Mitteln!

 

In der modernen, kreativen Psychotherapie geht es darum, die individuelle Seelensprache des Betroffenen zu erkennen, um eine ganzheitlich analytische, erlebensnahe, lösungsorientierte und/oder heilende Kommunikation zwischen Verstand und Gefühl zu ermöglichen. Der Hilfesuchende findet in der Psychotherapie also keine „Gebrauchsanleitung“ für das Leben, sondern die nötigen Hilfestellungen, damit er wieder Zugang findet zu seiner eigenen, einmaligen und ursprünglich gesunden Körper-Geist-Seeleneinheit.

 

Verschiedene Arbeitsweisen und die Kombination von verschiedenen klassischen Therapieformen finden hier ihre Anwendung: verschiedenen hypnotherapeutische Verfahren wie Hypnoanalyse, Trancereise, Katathymes Bilderleben, Erickson-Therapien aber auch Gesprächs- und Gestalttherapie, Rollenspiele, Ansätze aus Ego-State-Therapy u.v.m.

 

Ich arbeite psychotherapeutisch derzeit ausschließlich mit erwachsenen Einzelpersonen.